Duisburg ist eine Stadt mit knapp unter 500.000 Einwohnern. Sie liegt an der Mündung der Ruhr und ist Teil der Metropolregion Rhein-Ruhr. Duisburg ist geprägt durch Kohle, Eisen und Stahl und seinen Hafen. Der Binnenhafen gilt als der größte weltweit. Dementsprechend ist die Stadt ein wichtiges Drehkreuz und Logistik eine der wichtigsten Branchen. Duisburg durchlebt seit Jahrzehnten einen großen Strukturwandel. Die Universität Duisburg-Essen hat diesen Wandel weg von Industrie hin zu Wissenschaft und Hightech weiter forciert. In diesem bunten Umfeld haben sich über die Jahre auch einige Coworking Spaces etabliert. Nachfolgend geben wir euch einen Überblick über die verschiedenen Coworking-Angebote von Duisburg.

Tectrum Workcafé

Im Technologiezentrum für Duisburg gibt es ein Coworking Café. Das Workcafé in der Bismarckstraße 142 bietet, wie man es erwarten kann, sehr flexible Arbeitsplätze. Ihr könnt hier wenige Stunden, aber auch für einen ganzen Monat einkehren. Ein Tagesticket kostet 10 Euro, für einen Monat zahlt ihr 160 Euro. Da im Café auch normale Kunden empfangen werden, gibt es nur Flex Desks. Es gibt dennoch die normale Büro-Infrastruktur. Neben WLAN sind das auch Drucker, Kopierer und Scanner. Nebenan im Technologiezentrum gibt es auch private Büros. Auch diese können sehr flexible und kurzfristig angemietet werden. Kleine Einheiten gibt es bereits ab 18 Euro pro Tag.

Adresse: Bismarckstraße 142, 47057 Duisburg

Tectrum Workcafé Coworking Café

Impact Factory

Die Impact Factory am Franz-Haniel-Platz 4 ist kein normales Coworking Space. Stattdessen will die Impact Factory die Heimat von Startups der Green und Social Economy sein. Teil dieses Ansatzes ist auch eine große Coworking Area, um den Austausch zwischen den Gründern zu maximieren. Neben dem Angebot die Räumlichkeiten zu nutzen, gehört auch Coaching, Mentorin und das große Netzwerk an Unternehmenspartnern zum Programm. Das tolle: Gründer oder Startups müssen keine Equity abgeben, um Teilnehmer zu werden. Nachhaltige Gründer und Geschäftsmodelle werden hier gefördert, mit dem Ziel, Impact zu erzielen. Die Impact Factory ist eine tolle Einrichtung und Initiative!

Adresse: Franz-Haniel-Platz 4, 47119 Duisburg

MitRaum

Der MitRaum liegt in der Hanielstr. 3 und damit keine 5 Gehminuten von der Impact Factory entfernt. Das Space befindet sich im ersten Stockwerk in einem tollen Altbau. Der MitRaum richtet sich primär an Freelancer und Einzelunternehmer. Jeder Arbeitsplatz ist voll ausgestattet. In diesem Fall heißt das, dass ihr einen höhenverstellbaren Tisch, einen ergonomischen Stuhl, aber auch ein eigenes Whiteboard und Ablageflächen bekommt. Es gibt auch einen Meetingraum. Ausserdem gehört eine kleine Küche mit Sitzmöglichkeiten zum Angebot. In der Umgebung findet man genügend Stellplätze und Gastronomie – zu einem fairen Preis. Ein Fix Desk kostet 250 Euro monatlich.

Adresse: Hanielstr. 3, 47119 Duisburg

MitRaum Duisburg Arbeitsplätze

Fazit zu Coworking in Duisburg

Für eine Stadt mit 500.000 Einwohnern und einer Uni hat die Coworking Szene noch Potential. Aber Duisburg hat bereits jetzt schon sehr schöne Coworking Spaces. Insbesondere für Entrepreneure, die mit einem sozialen und nachhaltigem Hintergrund gründen wollen, finden in der Impact Factory ein tolles Ökosystem vor! Aber auch das MitRaum oder das Workcafé bzw. das Technologiezentrum Duisburg sind Coworking Spaces, die Aufmerksamkeit verdienen. Trotzdem hoffen wir, dass Duisburg und das Ruhrgebiet zeitnah neue Spaces bekommt und die Coworking Szene weiter wächst!

Das Angebot in Duisburg reicht nicht? Wer ein wenig weiter fährt, um das perfekte Space zu finden, der wird vielleicht in Düsseldorf oder Essen fündig!

Hinterlassen Sie eine Antwort