In Nordrhein-Westfalen hat sich eine sehr aktive und große Coworking Landschaft entwickelt. Auch oder gerade weil die großen internationalen Anbieter wie Mindspace oder WeWork noch keine Standorte in Düsseldorf haben, gibt es ein buntes Angebot kleinerer und großer Anbieter. Die Landeshauptstadt ist eines der deutschen Wirtschaftszentren und Heimat von DAX-Größen wie Henkel. Die Hotelsuchmaschine trivago ist nur ein Internet-Unternehmen von vielen, das in Düsseldorf sein Hauptquartier hat. Die Universitätsstadt ist traditionell und modern zugleich und zieht dementsprechend viele Startups an. Der Bedarf an Coworking-Flächen ist groß. Wir stellen euch hier die schönsten Coworking Spaces Düsseldorfs vor.

WorkRepublic Düsseldorf Medienhafen

In der Speditionsstraße 1 befindet sich der Standort WorkRepublik Medienhafen. Die Flächen befinden sich im zehnten Stock eines Büroneubaus im Medienhafen. Der Blick aus den Büros und den Konferenzräumen ist spektakulär. Die Einrichtung ist modern, aber gemütlich. Wer möchte, kann ein Tagesticket für 29 Euro bekommen. Ein Fix Desk startet bei 399 Euro monatlich, es gibt aber auch private Büros in unterschiedlichen Größe. Die S-Bahn Düsseldorf Hamm ist einen kurzen Fußmarsch entfernt, dazu halten Tram und Bus in der Nähe.

workrepublic medienhafen empfang

Startplatz

Das Startplatz ist nicht nur ein Coworking Space, sondern allgemeiner Treffpunkt der Startup-Szene in Düsseldorf. Es liegt ebenfalls in der Speditionsstraße. Ein weiterer Standort befindet sich in Köln. Seit Jahren werden hier kleine Unternehmen, Austausch und Innovation gefördert. Das Netzwerk aus jungen Unternehmen und vielen Coaches ist groß. Wenn ihr euch für einen Flex oder Fix Desk entscheidet, werden mindestens 99 Euro monatlich fällig.

Design Offices Düsseldorf Kaistraße

In der direkten Nachbarschaft befindet sich das Design Offices Kaistraße. Es ist eines von zwei Design Offices Standorten in der Stadt. Wie immer sind die Flächen sehr modern, geradlinig und hochwertig eingerichtet. Auch in der Kaistraße gibt es die Möglichkeit, zwischen Flex Desks im Open Space und einem eigenen Büro zu wählen. Die Preise für Flex Desks starten bei 290 Euro / Monat. Die S-Bahn Düsseldorf Hamm ist um die Ecke. Es gibt aber auch ein Parkhaus direkt neben dem Space.

Design Offices Düsseldort Kaistraße Aussenansicht

Design Offices Düsseldorf Kaiserteich

Wer von der Kaistraße Richtung Hauptbahnhof unterwegs ist, kommt an der zweiten Location in Düsseldorf vorbei, dem Design Offices Kaiserteich. Das Büro an der Elisabethstraße 11 liegt sehr nah an der U-Bahnstation Graf-Adolf-Platz. Design Offices hat kürzlich den Standort um neue Flächen ergänzt. Neben Arbeitsplätzen gibt es hier auch Event-Flächen wie die DO Eatery und das neue Work Lab. In der Coworking Lounge kann man für 9 Euro / Stunde arbeiten, ansonsten gelten die gleichen Preise wie auch in der Kaistraße.

Design Offices Düsseldorf Kaiserteich

Tribes Düsseldorf GAP

Das Tribes Düsseldorf befindet sich in der Nähe des Graf-Adolf-Platzes. Düsseldorf ist der erste Standort der holländischen Kette in Deutschland, mittlerweile gibt es aber auch Büros in Frankfurt. Neben privaten Offices könnt ihr euch auch für Gemeinschaftsflächen entscheiden, die mit Flex Desks ausgestattet sind. Alles ist sehr modern, ohne kalt zu wirken. Flex Desks starten ab 149 Euro / Monat. Wer viel reist kann auch größere Mitgliedschaften abschließen, die dann Zugang zu mehreren Tribes-Standorten beinhalten.

Concept Space

Das Concept Space liegt recht zentral in der Hüttenstraße und ist ein kleines, unabhängiges Coworking Space. Auf den ehemaligen Ladenflächen sind insgesamt sechs Arbeitsplätze entstanden – und auch kleine Teams oder Startups können sich hier einmieten. Zudem werden die Flächen teilweise als Pop-up Store verwendet. Das Concept Space ist gewissermaßen ein Alleskönner.

WorkRepublik Düsseldorf Berliner Allee

Der zweite Standort von WorkRepublik in Düsseldorf befindet sich in der Berliner Allee 26. Die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist gut. Im Westen liegt die U-Bahn Steinstraße/ Königsallee, im Osten die U-Bahnhaltestelle Oststraße. Zudem halten vor der Tür viele Busse und Trams. Viel zentraler kann man in der Landeshauptstadt nicht arbeiten. Die Flächen sind sehr modern, es gibt eine Getränkeflat und einen Community Manager, der sich um eure Anliegen kümmert. Ein Dedicated Desk kostet hier mindestens 299 Euro/ Monat. Damit ist das Space in der Berliner Allee aber um 100 Euro billiger als jenes im Medienhafen. Zudem gibt es auch Teambüros ab 899 Euro/ Monat.

workrepublic berliner allee small office

Satellite Office Girardet Haus

In einem tollen Altbau direkt an der Königsallee liegt das Satellite Office Girardet Haus. Die klassischen Coworking-Möglichkeiten im Open Space sind hier begrenzt. Es gibt aber Einzel- und Teambüros. Kleine und große Meetings können in einem der drei Konferenzräume stattfinden. Insbesondere für Unternehmen, die Kunden empfangen wollen und daher auf Lage und hochwertige Ausstattung wert legen, ist das Satellite Office ein Anlaufpunkt in Düsseldorf.

Karlspace Düsseldorf

Auf 120 Quadratmetern in der Karlstraße hat sich das Karlspace niedergelassen. Das Konzept ist klar, es werden Coworking Space und Fotostudio verbunden. Das Karlspace spricht somit vor allem Fotografen an. Die Nähe zum ZOB und dem Hauptbahnhof sind ein offensichtlicher Pluspunkt des Coworking Spaces. Auch Pendler kommen so einfach zu ihrem Arbeitsplatz.

Karlspace Düsseldorf Studio

Gewächshaus Düsseldorf

Das Gewächshaus befindet sich in der Mindener Straße 30. Auf 360 Quadratmetern ist hier ein sehr helles Space entstanden. Die Gemeinschaft ist stark verbunden, die Community und der Austausch stehen im Fokus. Freiberufler, Gründer und kleine Unternehmen in der Wachstumsphase werden sich hier wohlfühlen. Neben Flex Desks, die bereits ab 99 Euro monatlich angeboten werden, gibt es auch einige Meetingräume.

Gewächshaus Düsseldorf Coworking Space Open Space

Factory Campus

Der Factory Campus liegt in der Erkrather Straße 401 im Düsseldorfer Osten. In einer alten Fabrik arbeiten Coworker gemeinsam und unabhängig zur gleichen Zeit. Es gibt Tagestickets ab 15 Euro, aber auch die Möglichkeit, sich einen Flex Desk (ab 139 Euro / Monat) oder Fix Desk (ab 239 Euro / Monat) zu mieten. Zudem gibt es Büros, die Platz für bis zu sieben Personen bieten und ab 740 Euro zu haben sind. Wenn ihr gerade ein Startup gründet, gibt es sogar weitere Rabatte! Schritt für Schritt wird der Factory Campus in der nächsten Zeit wachsen und bald auch größeren Unternehmen eine Heimat bieten.

Factory Campus Coworking Düsseldorf Meetingraum

Super7000

Im Norden von Düsseldorf entsteht mit dem Super7000 gerade ein neues Coworking Space. Das Super7000 wird – man erkennt es am Namen – irgendwann mal 7000 Quadratmeter groß sein. Es wird derzeit Schritt für Schritt eröffnet und so wird Ende 2018 nur ein kleiner Teil der Flächen und damit Arbeitsplätze verfügbar. Neben Flex Desks im Open Space werden auch private Büros entstehen. Zudem wird viel Infrastruktur rund um das Super7000 geschaffen: Event-Flächen, eine Kita und Gastroflächen sind bereits in Planung.

Fazit

Coworking in Düsseldorf macht Spaß! Es ist für jeden etwas dabei – die Vielfalt an kleinen und großen Coworking Spaces ist groß. Egal ob Freelancer, Startup, KMU oder Konzern. In den verschiedenen Coworking Spaces der Landeshauptstadt findet man sowohl preiswerte als auch exklusive Adressen mit repräsentativen Büros. Die Angebote wachsen weiterhin und neue Anbieter und Standorte kommen hinzu. Düsseldorf ist von der Coworking-Landkarte nicht mehr wegzudenken!

Auch wenn wir wissen, dass Düsseldorf und Köln nicht so gut zusammen passen. Wenn ihr in Düsseldorf nicht das perfekte Coworking Space für euch findet, dann könnt ihr hier Informationen zu allen Spaces in Köln finden.

Düsseldorf – alle Coworking Spaces im Überblick
5 (100%) 2 Bewertung(en)

Hinterlassen Sie eine Antwort