Wiesbaden ist die Landeshauptstadt von Hessen und liegt direkt am Rhein. Fast 300.000 Einwohner leben in der Stadt, zählt man das Umland hinzu sind es sogar über eine halbe Million Menschen. Wiesbaden gehört zur Metropolregion Frankfurt Rhein-Main und gilt als eine wohlhabende Stadt. Die Wirtschaft ist stark, der Großteil der Unternehmen sind im Dienstleistungssektor angesiedelt. Zeitgleich ist es Heimat einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften. In den letzten Jahren haben sich hier einige Coworking Spaces angesiedelt und eine feine Coworking Community in der Stadt entwickelt. Die meisten Spaces sind kleine lokale Anbieter. Mit Regus gibt es aber auch einen nationalen Betreiber.

Leitwandel Coworking

Leitwandel ist ein Coworking Space in der Nähe der Wiesbadener Innenstadt. Es ist sehr familiär, insgesamt stehen nur 16 Arbeitsplätze zur Verfügung. Diese befinden sich in einem tollen renovierten Altbau. Die Flächen bieten viel Platz, so dass man hier sehr konzentriert arbeiten kann. Es gibt aber auch eine offene Küche, in der man kurz verschnaufen und sich mit anderen Coworkern austauschen kann. Ein Arbeitsplatz kostet rund 260 Euro.

Leitwandel Coworking Wiesbaden Arbeitsplätze

Adresse: Schwalbacher Strasse 74, 65183 Wiesbaden

Das ausführliches Profil findet ihr hier: Leitwandel Coworking

Heimathafen Wiesbaden

Eine Mischung aus Café, Coworking Space und Event-Location ist der Heimathafen. Der Heimathafen liegt rund 5 Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Das Space hat Flex Desks und Fix Desks und ist wirklich flexibel. Es gibt Tageskarten, ihr könnt euch aber auch für Wochen oder Monate einmieten. Ein Flex Desk kostet 150 Euro pro Monat, ein Fix Desk 295 Euro. Ein toller Benefit sind 10% Rabatt auf Getränke und Speise im Café. Zudem gibt es viele Events wie ein Gründerfrühstück, New-Work-Vorträge oder Diskussionspanel. Startups können sogar Teil eines regionalen Accelerators werden. Das macht das Coworking Space in der Karlstraße für Freelancer aber auch junge Unternehmen sehr attraktiv.

Heimathafen Wiesbaden Coworking Cafe

Adresse: Karlstraße 22, 65185 Wiesbaden

Jocon Coworking für Anwälte

Ein besonderes Space befindet sich in der Hagenauer Straße im Rheinpark. Das Jocon ist auf Anwälte und vergleichbare Berufsgruppen spezialisiert. Anwälten ist Coworking aufgrund der hohen Anforderungen an Privatsphäre und Datenschutz kaum möglich. Im Jocon aber hat man ein Coworking Space für Anwälte geschaffen, das diese Anforderungen meistert. So hat man vor Ort private Büros, aber dennoch ein aktives Netzwerk an Kollegen. Das fördert den Austausch. Gleichzeitig ist die vom Coworking bekannte Flexibilität gegeben. Ihr könnt im Jocon Büros für einen Tag, eine Woche oder auf Monatsbasis mieten. Ein spannendes Projekt und Konzept, das bestimmt bald auf andere Städte übertragen wird.

Adresse: Hagenauer Straße 47, 65203 Wiesbaden

Startwerk

Das Startwerk liegt in der Äppelallee. Der Name lässt es bereits vermuten: hier sind vor allem Startups und junge Unternehmen richtig. Auf über 800 Quadratmeter und drei Stockwerke verteilen sich 32 private Büros. Wichtig: diese müsst ihr selber ausstatten, es gibt keine Schreibtische oder Stühle vor Ort. Was es gibt sind gemeinschaftlich genutzte Teeküchen, Lounges und als Highlight eine Dachterrasse. Durch die Lage direkt am Bahnhof Biebrich und unweit vom Schiersteiner Kreuz ist die Anreise sehr einfach. Direkt vor der Tür wartet mit dem Schloßpark Biebrich zudem an schönen Tagen eine Grünfläche, die zu kurzen Pausen an der frischen Luft einlädt.

Adresse: Äppelallee 27, 65203 Wiesbaden

Urbanhouse

Das Urbanhouse bietet insgesamt sechs Coworking-Arbeitsplätze, die flexibel gemietet werden können. Zudem gibt es ein „Projektbüro“, das ebenfalls bis zu 6 Arbeitsplätze fasst. So können Freelancer im Open Space arbeiten, aber auch Gründer und Startups die Privatsphäre eines kleinen Büros nutzen. Ein Konferenzraum steht ebenfalls bereit. Das Gesamtpaket macht das Urbanhouse für Coworker in Wiesbaden attraktiv. Die Preise für Flex Desks rangieren von 125 Euro pro Woche bis zu 399 Euro pro Monat. Das Projektbüro kann mit oder ohne Ausstattung gemietet werden. Das billigste Paket ohne Ausstattung mit großer Flexibilität durch eine monatliche Kündigungsfrist kostet 1749 Euro monatlich. Wer sich lange bindet und eigene Möbel mitbringt zahlt 999 Euro monatlich.

Urbanhouse Wiesbaden Arbeitsplätze

Adresse: Wilhelmstraße 18, 65185 Wiesbaden

Regus

Regus ist natürlich vor allem als Business Center bekannt. Am Standort in der Mainzer Straße gibt es aber auch die Möglichkeit Flex Desks zu mieten. Die Location erstreckt sich über eine Etage in einem Neubau. Die Infrastruktur und Ausstattung sind dementsprechend modern. Der Hauptbahnhof ist nur einen Katzensprung entfernt und auch die A66 ist sehr gut zu erreichen. Das Gesamtpaket macht Regus in Wiesbaden damit natürlich vor allem für KMUs und Konzerne interessant.

Adresse: Mainzer Str. 97, 65189 Wiesbaden

Fazit zu Coworking in Wiesbaden

Die Coworking-Szene in Wiesbaden ist klein aber fein. Eine große Dichte an klassischen Coworking Spaces gibt es in Hessens Landeshauptstadt noch nicht. Die ersten Spaces haben aber eröffnet und geben damit der lokalen Community die ersten Anlaufstellen. Egal ob Freelancer, Startup oder Corporate, für jede Zielgruppe gibt es zumindest einen relevanten Anbieter. Gleichzeitig können sich neue Betreiber inspirieren und orientieren und neue Standorte mit neuen Konzepten für den Bedarf der Coworker in Wiesbaden schaffen.

Wenn euch eines der Spaces interessiert, dann meldet euch gerne bei uns. Wir holen kostenlos gerne ein unverbindliches Angebot für euch ein!

Wer in Wiesbaden nicht direkt fündig wird, kann auch die Coworking Spaces in Mainz testen. Auf der anderen Seite des Rheins ist die Community etwas größer und vielleicht gibt es dort das richtige Space. Wer noch mobiler und bereit ist, ein wenig weiter zu fahren, kann natürlich auch in Frankfurt nach dem perfekten Space suchen.

Hinterlassen Sie eine Antwort